Karmantan.de
Megalith, Kunst und Kultur





Bergheim/Erft. Motive von Kunstobjektem und Bauten der Gegenwart lehnen sich mitunter an die Megalithzeit an. Neben der Einbringung von Findlingen und Gedenksteinen in Gärten und Parks dienen große Markiersteine als Hinkelstein- oder Stelenersatz. Die einst von den Germanen eingeführte Ächtung des Steinkultes führte zur Zerschlagung der megalithischen Zeugnisse. Heute tragen Aufklärung und distanzierte Betrachtung zur kulturellen Rückbesinnung und heimatlichen Betrachtung bei. Größere Steinsetzungen und Errichtungen von megalithischen Kunstdenkmälern lassen sich als eine Renaissance der Vorzeitkultur interpretieren. Ähnlich wie Pyramiden oder Hünengräber stehen megalithische Bauwerke an der Grenze zur Vorzeit oder zum Jenseits. Von Orten landschaftlicher Besinnlichkeit oder Einbettung in die Natur dringen Kunstobjekte in belebte Gegenden und Stadtzentren vor. In weitestem Sinne berühren sie die Volksseele und erinnern an die ersten Bauten der Menschheit.





Diese Skulptur von Professor Magdalena Jetelova steht zu Beginn der Fußgängerzone in Bergheim
Der Grundriß der Bodenplatte von Heinrich Waniek zeigt den Grundriß des ehemaligen Bergheim in den Grenzen der damaligen Stadtmauer.



Bergheim-Kreishaus. An Menhire oder einen Steinkreis erinnern diese Skulpturen am Bergheimer Kreishaus. Der Verkehrskreisel dient als Kunstobjekt und bildet ein Verbindungsglied zwischen megalithischer Kultur und Gegenwart.



Bergheim-Zentrum. Eine Steingruppe besonderer Art hat sich an der Kirchstraße gegenüber des Medio.Rhein.Erft angesiedelt. Ein Künstler bearbeitet am 26. Juli 2007 den roten Sandstein rechts im oberen Bild.





Bergheim-Zieverich. Was hier wie eine vorzeitliche Kultstätte anmutet, ist eine künstliche Steingruppierung zu Lehrzwecken. Eine Eifeler Mineralgeologische Gesellschaft bietet hier einen Steinlehrpfad an. Die Steine sind aus verschiedenen Materialien, wie Tonschiefer (500 Mio Jahre alt), Brachiopoden (400 Mio), Dolomit (400 Mio), Marmor (400 Mio), Paragneis (400 Mio), Serizit-Gneis (400 Mio), Keratophyr (400 Mio), Diabas (350 Mio), Sandstein mit Pflanzenabdrücken (300 Mio), Rhyolith (250 Mio), Trachyt (20 Mio), Kugelbasalt (20 Mio), Säulenbasalt (20 Mio).


Kugelbasalt

Säulenbasalt



Zurück zu Karmantan







© Copyright karmantan.de